mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Tanzhaus Bern On Stage mit Cie BewegGrund & konstant*labil

Bühne

Veranstaltungsdaten


Nicht vorhanden

Veranstaltungsort


 Brückenpfeiler (Junge Bühne Bern)
Dalamziquai 69
3005 Bern

Veranstalter


 Junge Bühne Bern
Dalmaziquai 69
3005 Bern

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.be-ta.ch
Vorverkauf (Webseite)
 www.be-ta.ch
Die zwei Berner Tanz und Performance Companys konstant*labil und Cie BewegGrund zeigen ihre packenden Stücke Erinnerungen schwirren und abgenabelt. in einem abwechslungsreichen Tanzabend.

TANZhAUS ON STAGE präsentiert den Doppelabend mit Cie BewegGrund & konstant*labil

Erinnerungen schwirren von Cie BewegGrund & tanzbar_bremen
Durch die eigenen Erinnerungen treibt man mitunter traumwandlerisch – und genau dort nimmt «Erinnerungen schwirren» seinen Anfang. Aus der Stille kommend legen drei Tänzer*innen ihre Pfade durch den Raum, ihre Assoziationen nehmen behutsam Gestalt an, Bilderfolgen von Gewesenem werden sichtbar. Wie lassen sich Erinnerungen teilen, wo gibt es Bruchstellen, wie wandelbar sind Erinnerungen und was stellen wir gemeinsam damit an? Nach und nach nehmen sich die Tänzer*innen gegenseitig wahr, imitieren sich, erzeugen Spannung in der Begegnung und finden schliesslich zu einer Gemeinschaft, die sich mit grosser Dynamik entfaltet. Erinnerungen werden zum Erlebnis und Spiel, an dem alle teilhaben.
«Erinnerungen schwirren» entstand 2019 als eines von drei Kurzstücken im Rahmen der internationalen Kooperation der drei inklusiven Tanzkompanien Danza Mobile (Spanien), BewegGrund (Schweiz) und tanzbar_bremen (Deutschland) und wurde durch das NO LIMITS Festival Berlin initiiert und ermöglicht.

abgenabelt. eine Tanztheaterperformance von konstant*labil
Das Stück behandelt den Prozess des Abnabelns und bedient sich dabei des Narrativs der Märchenprinzessin. Lou Steiger und Eva Weibel erklimmen, begleitet vom Sound der Marlen Pflüger und einer jugendlichen Lebenswut die Gipfel menschlicher Unabhängigkeit – oder versuchen es zumindest. Auf poetische Weise nähern sich die Tänzerinnen dem Ideal der totalen Abnabelung von Erwartungen und Normen. Dabei nehmen sie ihr Publikum mit auf eine Reise ohne Endstation. Ein unendlicher Dialog entsteht. Zwischen gebären und geboren werden, trennen und getrennt werden, abgehen und ausgehen, finden sie Fragen und suchen nach Antworten.

Credits Erinnerungen schwirren :
Choreografie: Susanne Schneider (BewegGrund) in Zusammenarbeit mit den Tänzer*innen
Tanz: Till Krumwiede, Corinna Mindt, Oskar Spatz (tanzbar_bremen)
Produktions- & Probenleitung: Tim Gerhards
Texte: Neele Buchholz, Esther Kunz
Videoprojektionen: Jan Menge
Kostüme: Katja Fritzsche mit den Tänzer*innen
Lichtkonzept: Carlos Heydt & Barbara Widmer

Credits abgenagelt. :
Konzept, Performance: Lou Steiger, Eva Weibel
Sound, Performance: Marlen Pflüger
Dramaturgie: Alvise Lindenberger
Externes Auge, Assistenz: Jakob Sambeth
Fotos: Fabian Brügger


Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden