mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Heidi Bucher. Metamorphosen I

Ausstellungen

Veranstaltungsdaten


DI 28.06.22 10.00 - 21.00
MI 29.06.22 10.00 - 17.00
DO 30.06.22 10.00 - 17.00
FR 01.07.22 10.00 - 17.00
SA 02.07.22 10.00 - 17.00
SO 03.07.22 10.00 - 17.00
DI 05.07.22 10.00 - 21.00
MI 06.07.22 10.00 - 17.00
DO 07.07.22 10.00 - 17.00
FR 08.07.22 10.00 - 17.00
SA 09.07.22 10.00 - 17.00
SO 10.07.22 10.00 - 17.00
DI 12.07.22 10.00 - 21.00
MI 13.07.22 10.00 - 17.00
DO 14.07.22 10.00 - 17.00
FR 15.07.22 10.00 - 17.00
SA 16.07.22 10.00 - 17.00
SO 17.07.22 10.00 - 17.00
DI 19.07.22 10.00 - 21.00
MI 20.07.22 10.00 - 17.00
DO 21.07.22 10.00 - 17.00
FR 22.07.22 10.00 - 17.00
SA 23.07.22 10.00 - 17.00
SO 24.07.22 10.00 - 17.00
DI 26.07.22 10.00 - 21.00
MI 27.07.22 10.00 - 17.00
DO 28.07.22 10.00 - 17.00
FR 29.07.22 10.00 - 17.00
SA 30.07.22 10.00 - 17.00
SO 31.07.22 10.00 - 17.00
DI 02.08.22 10.00 - 21.00
MI 03.08.22 10.00 - 17.00
DO 04.08.22 10.00 - 17.00
FR 05.08.22 10.00 - 17.00
SA 06.08.22 10.00 - 17.00
SO 07.08.22 10.00 - 17.00

Veranstaltungsort


 Kunstmuseum Bern
Hodlerstrasse 8 - 12
3011 Bern

Veranstalter


 Kunstmuseum Bern
Hodlerstrasse 8-12
3000 Bern

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.kunstmuseumbern.ch
Die Retrospektive widmet sich dem umfassenden und vielseitigen Gesamtwerk der Schweizer Künstlerin.

Gezeigt werden Arbeiten aus allen zentralen Werkgruppen. Darunter frühe und weitgehend unbekannte Designstudien aus ihrer Studienzeit, die «Bodyshells» genannten geschlechterlosen Körperskulpturen aus der experimentellen Zeit in New York und Los Angeles in den 1960er- und 1970er-Jahren, in denen sie unter anderem mit Edward Kienholz arbeitete, sowie architektonische und menschliche Latex-«Häutungen» aus ihrem Hauptwerk. Mit ihren Arbeiten lenkte Bucher den Blick auf den Körper im Raum, ergründete Zwänge und Befreiungsprozesse und thematisierte gesellschaftskritisch schmerzvolle Erinnerungen, problematische Räume und Machtstrukturen. Die bisher grösste Retrospektive zu Heidi Bucher in der Schweiz widmet sich dem umfassenden und vielseitigen Gesamtwerk der Schweizer Künstlerin.

Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Haus der Kunst, München und dem Muzeum Susch.


Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden