mitgliederwerden grey iconMitglied werden

max bill global

Ausstellungen

Veranstaltungsdaten


DI 30.11.21 10.00 - 17.00
MI 01.12.21 10.00 - 17.00
DO 02.12.21 10.00 - 17.00
FR 03.12.21 10.00 - 17.00
SA 04.12.21 10.00 - 17.00
SO 05.12.21 10.00 - 17.00
DI 07.12.21 10.00 - 17.00
MI 08.12.21 10.00 - 17.00
DO 09.12.21 10.00 - 17.00
FR 10.12.21 10.00 - 17.00
SA 11.12.21 10.00 - 17.00
SO 12.12.21 10.00 - 17.00
DI 14.12.21 10.00 - 17.00
MI 15.12.21 10.00 - 17.00
DO 16.12.21 10.00 - 17.00
FR 17.12.21 10.00 - 17.00
SA 18.12.21 10.00 - 17.00
SO 19.12.21 10.00 - 17.00
DI 21.12.21 10.00 - 17.00
MI 22.12.21 10.00 - 17.00
DO 23.12.21 10.00 - 17.00
FR 24.12.21 10.00 - 17.00
SA 25.12.21 10.00 - 17.00
SO 26.12.21 10.00 - 17.00
DI 28.12.21 10.00 - 17.00
MI 29.12.21 10.00 - 17.00
DO 30.12.21 10.00 - 17.00
FR 31.12.21 10.00 - 17.00
SA 01.01.22 10.00 - 17.00
SO 02.01.22 10.00 - 17.00
DI 04.01.22 10.00 - 17.00
MI 05.01.22 10.00 - 17.00
DO 06.01.22 10.00 - 17.00
FR 07.01.22 10.00 - 17.00
SA 08.01.22 10.00 - 17.00
SO 09.01.22 10.00 - 17.00

Veranstaltungsort


 Zentrum Paul Klee
Monument im Fruchtland 3
3006 Bern

Ermässigungen

Weitere Informationen


Veranstaltung (Webseite)
 www.zpk.org
Die Schau widmet sich seinem vielseitigen Werk: Neben Malerei und Plastik sind auch Entwürfe für Plakate, Typografien und Möbel zu sehen. Erstmals thematisiert die Ausstellung Bills globales Netzwerk.

Max Bill – Maler, Bildhauer, Architekt und Schweizer Design-Ikone. Bekannt wurde er unter anderem als Mitbegründer und Rektor der Hochschule für Gestaltung Ulm, die sich als Nachfolgerin des 1933 geschlossenen Bauhaus verstand. Als bekennender Antifaschist setzte er sich für die Friedensbewegung und den Umweltschutz ein. Politisch ist auch sein Schaffen. Im Sinne des Bauhaus-Gedankens wollte er mit seiner Arbeit einen Beitrag zu einer besseren Gesellschaft leisten. Die Schau widmet sich seinem vielseitigen Werk: Neben Malerei und Plastik sind auch Entwürfe für Plakate, Typografien und Möbel zu sehen. Erstmals thematisiert die Ausstellung Bills globales Netzwerk. Als Theoretiker und Mitbegründer der Konkreten Kunst suchte er den Austausch mit Künstlerinnen und Künstlern aus Europa, den USA und Lateinamerika. Darunter Sophie Taeuber-Arp, Wassily Kandinsky, Georges Vantongerloo, Josef Albers, Tomas Maldonado, Maria Vieira und vielen anderen.


Zertifikatspflicht
Corona-Schutzmassnahmen für Ihren Museumsbesuch

Liebe Besucherinnen und Besucher,
Ihre Sicherheit und diejenige unserer Mitarbeitenden liegen uns am Herzen. Um Ihnen ein sicheres Kulturerlebnis im Zentrum Paul Klee zu gewährleisten, aktualisieren wir unsere Massnahmen den behördlichen Vorgaben des Bundes und des Kantons Bern entsprechend laufend. Seit 13. September 2021 besteht für Museen und Kulturhäuser eine Zertifikatspflicht. Damit Sie Ihren Besuch gut planen und unsere Angebote vor Ort genießen können, finden Sie hier einen Überblick über die geltenden Massnahmen:
Für Ihren Besuch im Zentrum Paul Klee gilt eine Zertifikatspflicht, d.h. Sie benötigen ab 16 Jahren ein gültiges Schweizer oder EU/EFTA-Covid-Zertifikat (geimpft, genesen, getestet) sowie einen amtlichen Personalausweis. Das gilt auch für Ihre Teilnahme an Führungen, Workshops, Veranstaltungen, Konzerte, Lesungen, Tagungen, usw.

Für das Zertifikat gibt es folgende Möglichkeiten:
• Sie sind vollständig geimpft.
• Ihre Corona-Erkrankung liegt weniger als 180 Tage zurück.
• Sie verfügen über einen negativen Antigen-Schnelltest, der weniger als 48 Stunden alt ist.
• Sie verfügen über einen negativen PCR-Test, der weniger als 72 Stunden alt ist.
Weitere Informationen zum Covid-Zertifikat finden Sie unter diesem Link. [https://www.gef.be.ch/gef/de/index/Corona/Corona/covid-zertifikat.html]

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Wir freuen uns, Sie im Zentrum Paul Klee willkommen zu heißen.


Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden