mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Vera Urweider übergibt Kapverdenkaffee.© Hans-Ruedi Käser

Inselpost 62

Nach ihrer langen Insolation auf den Kapverden ist sie nun wieder zu Hause – und schreibt Briefe.

Biel, 23.8.2021

 

Liebe Emilia, lieber Toy,

gestern war es so weit! Ich war im Kafoj, dem wunderbarsten Kaffeerösterei­lädeli­beizli in der Bieler Altstadt, und habe das kleine Säckli ungerösteten, grünen, Santo Antão-Kaffee Jelena übergeben. Genau vier Monate und vierzehn Briefe ist es her, als wir, liebe Emilia, von São Vicente rüber auf die grüne Nachbarinsel gefahren sind und Dich, lieber Toy, auf Deiner Kaffeeplantage besucht hatten.



In Nummer 48 hatte ich Jelena und ihrem Bruder Rafaël davon berichtet, dass ich ein Säckli von dem wurzelkommunizierenden Kaffee mitbringen würde. Reinen Kapverdenkaffee. Eine Rarität, insbesondere ausserhalb der Inseln.

Jelena strahlte. Wie man einer Person 
mit einem einzigen Kilo unbearbeiteter Kaffeebohnen so eine Freude machen kann, ist einfach herrlich! Sie und ihre Familie sind richtige Kaffeeexperten. Oder zumindest Kaffeenerds. Liebhaber. Im Kafoj gibt es ja auch fast nur Kaffee von Plantagen, welche mindestens jemand von ihnen persönlich besucht hat. Rafaël fehlte bei der Übergabe. Ihn hatte ich aber vor zwei Wochen bereits per Zufall im Zirkus Chnopf getroffen. Nun ist er gerade in der Nähe von Eberswalde, nordöstlich von Berlin, in einem Wald, Flachland, und sammelt anstatt Kaffeebohnen Pilze. Er ist wohl erst im Oktober zurück in Biel. So wird nun noch gewartet mit Rösten, Brühen und Kosten.

Zeit genug also, Jelena ein paar Fragen zu beantworten. Von Dir, Toy, will sie nämlich wissen, welche Varietät dieser Kaffee ist. Sie fragte mich und ich musste gestehen, dass ich das nicht, oder nicht mehr, weiss. Arabica hätte ich gesagt, aber eben, ich frage lieber den Kaffeeplantagenbesitzer persönlich. Ob es vielleicht eine Mischung sei, wollte sie auch wissen. Aber wenn jedes Böhnchen von Deiner Plantage ist, dann ist das Säckli einsortig, oder? Oder hast Du eine Mischplantage? Gibt es das überhaupt?

Und Emilia, von Dir will Jelena Röst- und Zubereitungstipps haben. In Deinem Cafe Verde kann man ihn ja verschiedenstens trinken. Es kommt auch immer noch auf die Röstmaschine an, aber dennoch: Jede Kaffeeart wird anders geröstet. Gibt es bei diesem Kaffee etwas, was sie besonders beachten muss? Ich weiss, dass man den kapverdischen Kaffee sogar auch ungeröstet trinken kann. Etwas, was ich bei meiner Rückkehr endlich mal probieren muss!

Liebe Grüsse auf die Insel,


Vera Urweider

 

Vera Urweider schreibt und fotografiert dort, wo sie gerade ist und das, was sie gerade sieht. Nach einer Tanzschule widmete sie sich der Bewegung im Kopf: Sie studierte Medien, deutsche Literatur und Ethnologie in Fribourg und absolvierte die Journalistenschule in Luzern und Hamburg. Nach ihrer langen Insolation auf den Kapverden ist sie nun wieder zu Hause – und schreibt Briefe. Wer mag, schreibt ihr einen zurück: vera.urweider@gmail.com

 

Inselpost 1
Inselpost 2
Inselpost 3
Inselpost 4
Inselpost 5
Inselpost 6
Inselpost 7
Inselpost 8
Inselpost 9
Inselpost 10
Inselpost 11 
Inselopst 12
Inselpost 13
Inselpost 14
Inselpost 15
Inselpost 16
Inselpost 17
Inselpost 18
Inselpost 19
Inselpost 20
Inselpost 21
Inselpost 22
Inselpost 23
Inselpost 24
Inselpost 25 
Inselpost 26

Inselpost 27
Inselpost 28
Inselpost 29
Inselpost 30
Inselpost 31
Inselpost 32
Inselpost 33
Inselpost 34
Inselpost 35
Inselpost 36
Inselpost 37
Inselpost 38
Inselpost 39
Inselpost 40
Inselpost 41
Inselpost 42
Inselpost 43
Inselpost 44
Inselpost 45
Inselpost 46
Inselpost 47
Inselpost 48
Inselpost 49
Inselpost 50
Inselpost 51
Inselpost 52
Inselpost 53
Inselpost 54
Inselpost 55
Inselpost 56
Inselpost 57
Inselpost 58
Inselpost 59
Inselpost 60
Inselpost 61

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden