mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Vera Urweider in Hannover.© Artjom Avercenko

Inselpost 61

Nach ihrer langen Insolation auf den Kapverden ist sie nun wieder zu Hause – und schreibt Briefe.

 
Hannover, 16.8.2021

 

Lieber Tonelada, liebe Su, lieber Zeca,

lieber Jair, liebe Debo, lieber Admilson,

ich bin schon wieder weg. Weg aus Biel. Aus der Schweiz. Aber nur kurz. Die letzten Wochen waren eine gefühlsmässige Berg- und Talfahrt. Schön, wieder da zu sein. Bekannte Gesichter zu sehen. Alte Gespräche aufzunehmen. Neues zu entdecken. Aber auch fordernd. Überfordernd. Sich zurechtfinden. Versuchen, vielem gerecht zu werden, nicht zuletzt mir selbst. Eine neue, alte Struktur finden. Überlegungen und Ideen sortieren. Wie weiter? Was? Wo? Warum?

Freiberuflich bedeutet, in vielen Momenten frei zu sein. Ortsmässig nicht gebunden zu sein, rettete mich gar über mein Gestran­det­sein. Doch dann kommen diese anderen Momente. Zu viele Ideen, nichts Konkretes, Gedanken und Möglichkeiten setzen sich in den Kopf und drehen Kreise, blockieren den Gedankenfluss. Ein kurzer Ortswechsel hilft, dachte ich mir. Und vielleicht hilft es sogar beim weiteren Nachhausekommen. Nochmals etwas Anlauf nehmen, nicht so viel wie davor, eine Extrarunde drehen, um dann etwas weicher zu landen.

So besuche ich Artjom in Hannover. Im Kreise unter euch in Mindelo kennengelernt und gemeinsam in die Schweiz gereist, ist er für mich eine Art Bindeglied von hier nach da, von den zwei Welten und allen dazwischen. Wir denken dann gemeinsam an unsere Dachterrassenabende, lieber Tonelada, liebe Su, lieber Zeca, bei Juliette, hoch über Mindelo. Oder an die Kitemomente bei Dir in Salamansa, lieber Jair. Oder den Besuch in Deiner Fischernetz-zu-Taschen-Umwandel-Up­cycling-Manufaktur, liebe Debo. Und an die Kizombatanzabende, lieber Admilson, in Mindelos Strassen. Zusammen denken tut gut.

Schon oft war ich in Deutschland, habe in Hamburg gar gelebt. Doch in Hannover war ich nie. Etwas Neues also. So machten wir gestern eine kurze Fahrradtour zum Maschsee und zum Maschteich, die sind gleich nebeneinander. Nach wenigen Minuten nur sind wir im Grünen. Der Teich eine kleine Oase. Das Neue Rathaus spiegelt sich im Wasser. Am Ufer krümmen sich die Trauerweiden. Ein kleiner Frosch hüpft über den Weg. Drüben auf dem See wird gesegelt und pedaliert. Auf einmal hören wir Musik. Menschen treffen sich zum Salsa­tanzen am Seeufer. Es ist Sonntagabend. Und wir tanzen auch. Wie sonntagabends in Mindelo.

Liebe Grüsse auf die Insel,

Vera Urweider

 

Vera Urweider schreibt und fotografiert dort, wo sie gerade ist und das, was sie gerade sieht. Nach einer Tanzschule widmete sie sich der Bewegung im Kopf: Sie studierte Medien, deutsche Literatur und Ethnologie in Fribourg und absolvierte die Journalistenschule in Luzern und Hamburg. Nach ihrer langen Insolation auf den Kapverden ist sie nun wieder zu Hause – und schreibt Briefe. Wer mag, schreibt ihr einen zurück: vera.urweider@gmail.com

 

Inselpost 1
Inselpost 2
Inselpost 3
Inselpost 4
Inselpost 5
Inselpost 6
Inselpost 7
Inselpost 8
Inselpost 9
Inselpost 10
Inselpost 11 
Inselopst 12
Inselpost 13
Inselpost 14
Inselpost 15
Inselpost 16
Inselpost 17
Inselpost 18
Inselpost 19
Inselpost 20
Inselpost 21
Inselpost 22
Inselpost 23
Inselpost 24
Inselpost 25 
Inselpost 26

Inselpost 27
Inselpost 28
Inselpost 29
Inselpost 30
Inselpost 31
Inselpost 32
Inselpost 33
Inselpost 34
Inselpost 35
Inselpost 36
Inselpost 37
Inselpost 38
Inselpost 39
Inselpost 40
Inselpost 41
Inselpost 42
Inselpost 43
Inselpost 44
Inselpost 45
Inselpost 46
Inselpost 47
Inselpost 48
Inselpost 49
Inselpost 50
Inselpost 51
Inselpost 52
Inselpost 53
Inselpost 54
Inselpost 55
Inselpost 56
Inselpost 57
Inselpost 58
Inselpost 59
Inselpost 60

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden