mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Pegelstand

von Wolfgang Böhler
© Rodja Galli, a259

Wolfgang Böhler

Wolfgang Böhler ist Philosoph, Dozent für Musikphilosophie und -psychologie und Gründer des Onlinemagazins Codex flores. Er publiziert zu Musikwirkungsforschung und Kulturpolitik und ist Dirigent von Männerchören. Illustration: Rodja Galli, a259

Mit Liedern ist es so eine Sache. Wir erinnern uns, dass in einem früheren deutschen Wahlkampf «Angie» der Rolling Stones als Hymne auf die Bundeskanzlerin herhalten musste – in blanker Verkennung: Im Text geht es eigentlich darum, einer ehemaligen Geliebten zu erklären, warum nun Schluss sein muss.

Der Berner SVP-Grossrat Christian Hadorn hat sich vor ein paar Tagen mit John Denvers Ohrwurm «Country Roads» musikalisch von seinem Amt verabschiedet. Dieser Song wurde vor ein paar Jahren zur Staatshymne des US-Bundesstaates West Virginia erklärt. Denvers Herz schlug aber gar nicht für den Ort, den er besang. Das zeigt schon sein Künstlername, der die Hauptstadt von Colorado enthält. Tatsächlich hiess er John Deutschendorf. Er war deutscher Abstammung. Und das Lied ist vor allem in Deutschland populär als eine Hymne auf das Heimatgefühl, das im «Grossen Kanton» ja auch gleich Europa mit­umarmt.

Wollte uns Hadorn also verklausuliert mitteilen, dass sein Herz eigentlich nach der EU dürstet? Der Text besingt ja auch alles Blaue: blaue Berge, blaues Wasser … und gipfelt in der Bitte: «Country roads, take me home to the place I belong.» Alles höchst verdächtig. Obwohl uns Verschwörungstheorien fern sind.

Hadorn muss zumindest ein Herz haben für unsere in Massen eingewanderten deutschen Mitbürgerinnen und Mitbürger: «Country Roads» ist nämlich sogar in den Top Ten der Oktoberfest-Mitschunkel-Lieder. Als Heimat wird da ja auch ein «bergiges Mütterlein» besungen. Damit kann bloss die Schlummermutter Helvetia gemeint sein. Oktoberfeste schiessen ja auch in der Schweiz wie Pils aus dem Boden. Weshalb bloss hat sich Hadorn nicht an Trauffer («S’git kei Ort uf dr Wäut, wo-n-i lieber wett sy»), George («hie bi-n-i deheim») oder Spans Louenesee («eifach furt i d‘Rueh vor Natur») gehalten? Alles garantiert nicht EU-kompatibel.


Zur Übersicht

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden