mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Kulturtipps

von Neila
© Anaëlle Vögeli.
Die Bernerin Nelia taucht gerne in Gefühlswelten, scheut sich aber auch nicht vor politischen Tönen, etwa wenn sie gegen Rassismus ansingt. Im Restaurant Pusterum gibt die junge Musikerin gemeinsam mit dem Schlagzeuger Jasper Wermuth und dem Bassisten Numa Baumann ein Konzert. Machen Sie den ersten Satz:Ich wünsche mir mehr Klarheit, mehr Verständnis, mehr Zeit, mehr Raum, mehr Freiheit, mehr Sonne. Und was soll der letzte sein?Ich bin sehr dankbar für alles, wovon ich nicht MEHR brauche.

Wohin gehen Sie diese Woche und warum?
Ins Kino Rex, das eine Filmreihe in Kooperation mit dem Berner Rassismus-Stammtisch zeigt. Im Film «Whose Streets» (Mo., 21.6., 20 Uhr) geht es um «Black-Lives-Matter», danach wird über Berns Strassen diskutiert: Das liegt mir am Herzen.

2. In die Ausstellung «Let’s Talk about Mountains» im Alpinen Museum. Seit Wochen höre ich «ds muesch unbedingt ga luege!!» (Ausstellung bis 3.7.22).

3. Ins Schlachthaus Theater: Der Jugendclub spielt «Der Marsch nach Bern»Der Marsch nach Bern» (bis Sa., 19.6.). Die Stimmung dieses Orts ist einzigartig.


Zur Übersicht

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden