mitgliederwerden grey iconMitglied werden

Kulturtipps

von Frank Demenga
Seine Leidenschaft sind Marionetten, Tischfiguren, Schattenfiguren und Masken: Seit fünf Jahren leitet und bespielt der Puppenspieler und Autor Frank Demenga zusammen mit seiner Frau Karin Wirthner das Puppen­theater Bern. Gerade zeigen die zwei «D’Susi u dr Zouberhelm», ein Märchen über die Digitalisierung der kindlichen Fantasie, für Menschen ab 5 Jahren. (Sa., 15.1., 14 Uhr. Vorstellungen bis 16.2.) Machen Sie den ersten Satz:Und wenn sie uns auch nur den kleinsten Moment lang berührt, so hat sie doch etwas in Schwingung versetzt … Und was soll der letzte sein?Es verlangt nach mehr; doch die blosse Vorstellung davon stärkt die Gewissheit, dass sie uns bald ganz erfasst.

Wohin gehen Sie diese Woche und warum?

1. Ins Theater Matte zu «Die Physiker» von Dürrenmatt: ein humoris­tisches Stück zu Genie und Wahn. (Vorstellungen bis 23.1.)

2. Ins Museum Franz Gertsch in die Ausstellung «Der blaue Raum»: Gertsch gibt Motive schärfer als jede optische Linse wieder. (Bis 27.2.)

3. Ins Casino Bern ans Konzert «Beathoven»: Das Jugend Sinfonie Orchester und die Bigband des Konsibern bearbeiten Beethoven. (So., 16.1., 17 Uhr)


Zur Übersicht

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden