mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Bringt nicht nur den Blues nach Bern – sondern auch etwas James Brown: Collier.© ZVG
Marians Jazzroom, Bern

Sie hat den Soul

Am International Jazzfestival Bern wird auch gerne 
ge­bluest: Etwa von der US-Musikerin Vanessa Collier mit kräftiger Stimme und energiegeladenem Saxofonspiel. «I’ve Got Soul and I’m Super Bad», singt Vanessa Collier als Einstieg in ihr Album «Heart on the Line», wie es einst James Brown sang. Zweifellos hat diese Stimme Soul. Collier, welche am bekannten Berklee College of Music Performance sowie Musikproduktion und -technik studierte, ist nicht nur für ihre kraftvolle Stimme bekannt, sondern auch für ihr virtuoses Saxofonspiel. Am 46. Internationalen Jazzfestival Bern tritt sie während vier Tagen im Marians Jazzroom auf. Es ist das zweite Mal, dass Collier auf der Bühne in der Inneren Enge steht. Festivalleiter Benny Zurbrügg freut sich, die talentierte Multiinstrumentalistin mit der «unglaublichen Energie» erneut zu begrüssen. Collier bewegt sich zwischen Funk, Soul, Rock sowie Blues. Blues macht jedes Jahr einen wichtigen Teil des Festivals aus. Dieses Jahr vertreten ihn neben Vanessa Collier auch Grössen wie Curtis Salgado oder Jontavious Willis.

Marians Jazzroom, Bern

Di., 31.8., bis 6.11
Vanessa Collier: 7.9. bis 11.9., jeweils 19.30 und 22 Uhr
www.mariansjazzroom.ch

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden