mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Aurélie Emery präsentiert ihr zweites Album «Un Goût de Rocher».© ZVG
Progr-Hof, Bern

Lyrische Alp

Aurélie Emery spielt bei Bee-flat «Un Goût de Rocher» – eine Hommage an die Lyrikerin S. Corinna Bille.

In der Romandie ist Aurélie Emery kein unbekannter Name. Die Walliser Musikerin hat 2019 ihr zweites Album «Un Goût de Rocher» veröffentlicht und singt darauf 14 Gedichte der Schriftstellerin und Dichterin S. Corinna Bille, die wie sie im Wallis lebte, wirkte und 1979 verstarb. Emery interpretiere die traumbasierte Poesie Billes nicht nur, sondern verkörpere sie regelrecht, wobei sie dem Rhythmus der Gedichte treu bleibe, schrieb «Le Temps» über Emery. Leicht und mystisch zugleich klingt die Platte, sie beginnt mit Glockentönen, wie man sie aus den Alpen kennt. Emery rezitiert und singt mit hoher Stimme Billes Gedichte, die von unschuldiger Erotik, Metamorphosen von Tieren und Pflanzen oder Rastlosigkeit handeln. Bei Bee-flat präsentiert Emery eine akustische Version des Albums, begleitet wird sie von Clément Grin am Schlagzeug, Jules Martinet am Kontrabass und Daniel Roelli am Klavier.

 

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden