mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Burande und Gogniat sind Carrousel.© CMJN
Rock 'n' Wine, Bümpliz

Gestärkt, unverstärkt

In der Konzertreihe «Rock ’n’ Wine» musizieren die Gäste unverstärkt. Den Anfang macht das französisch-schweizerische Musikerpaar Carrousel mit unbekümmerten Chansons.

Entschlackt, in ihrer reinsten Form, so lasse sich Musik am besten zu einem Glas Wein kombinieren, dachten sich die Gastronomen Reto Studer und Urs Messerli, als sie vor drei Jahren die Konzert­reihe «Rock ’n’ Wine» ins Leben riefen. Erstmals findet das Format im Bümplizer Bienzgut statt, mit an Bord nun ist auch Stefan Gerber vom Restaurant Leichtsinn. Das Konzept: Musiker in gemütlicher Atmosphäre mit dem Publikum zusammenspielen. Dabei spielen die Bands ihren Sound für einmal mit rausgezogenem Stecker – und sie wählen auch gleich den Wein, der am Abend getrunken wird.

Pop mit Chansons, Musik mit Wein

Den Anfang machen Carrousel, das französisch-schweizerische Popduo bestehend aus Sophie Burande und Léonard Gogniat. Gerade arbeiten sie an ihrem fünften Album, welches auf ihr besonders in der Schweiz erfolgreiches Album «Filigrane» von vor vier Jahren folgen wird. Filigran klingen auch die beiden Stimmen von Burande und Gogniat, ihre zart und hoch, seine etwas leiser und rauer. Kombiniert mit ihren treibenden Rhythmen und heiteren Bläsern kreieren die beiden unbekümmerte französische Chansons, gespickt mit euphorischem Pop. Unverstärkt vertonen sie ihre Melodien mit Ukulele oder Melodica, aber auch mit Gegenständen wie Legoautorädern oder Münzen eines Vier-gewinnt-Spiels.

 

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden