mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Für einmal gibt er den österreichischen Liedermacher Kreisler: Schauspieler und Sänger Uwe Schönbeck.© ZVG
Konservatorium Bern / Reberhaus Bolligen

Theatrale Sozialkritik

Georg Kreisler fragte nach dem «Warum» genauso wie nach der Liebe. L'Orchestre Festival widmet sein Herbstkonzert dem österreichischen Liedermacher.

«Warum sind die Leute so träge, und befreien sich nicht aus der Not?», fragt der Komponist, Sänger und Dichter Georg Kreisler (1922–2011) in seinem Lied «Warum?». Viele Gassenhauer des österreichischen Komponisten und Liedermachers sind gewürzt mit beissender Sozialkritik und schwarzem Humor. Für das Herbstkonzert des L’Orchestre Festival arrangierte der Berner Dirigent Meinrad Koch eine Reihe von Kreisler-Liedern für Orchester, darunter «Frühlingslied», «Meine Freiheit – deine Freiheit», oder «Der Liebesbrief». Als Sänger und Moderator tritt Uwe Schönbeck auf, der den satirischen Texten die nötige theatralische Leichtfüssigkeit verleiht.

 

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden