mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Prägt die zeitgenössische Kammermusik: Helena Winkelmann.© Pilvax & Oberyn
Diverse Orte: Adelboden, Frutigen, 
Kandersteg

Frutigland feiert Frauen

1 Kooperation, 11 Jahre Musikgeschichte, 50 Jahre 
Frauenstimmrecht: Das Swiss Chamber Music Festival 
im Frutigland feiert Komponistinnen, sucht den Klang 
von Adelboden und spannt mit German Brass zusammen. Was ein zufälliges Treffen an zufälligem Ort doch auslösen kann: 2019 war es, in einer kleinen Kapelle ob Grenchen. Die Intendantin des Swiss Chamber Music Festivals (SCMF), Christine Lüthi, trifft auf den Leader des Ensembles German Brass, Matthias Höfs. Gemeinsames Arbeiten war beschlossene Sache. German Brass sollte zur Jubiläumsausgabe 2020 das Festival eröffnen. So die Idee. Nun, ein Jahr später, wird das 10-Jahre-Jubiläum feierlich nachgeholt. German Brass eröffnet nicht nur das Festival am 10. September, sondern gibt am Folgetag auch noch Meisterkurse für angemeldete Brass Ensembles.

Dass das SCMF weder Mühen noch Abenteuer scheut, beweist es im restlichen Programm, es wird gar politisch. Im Jahr des 50-jährigen Frauenstimm- und Wahlrechtes setzt es auf Komponistinnen. Ziel des Festivals: Komponierende Frauen und ihre Werke sicht- und hörbar machen. Darunter die zeitgenössische Interpretin und Komponistin Helena Winkelmann. Ihre «12 Visitationen», eine Referenz an frühere Komponist*innen, erklingen am Preisträgerkonzert des Trio 99.

So klingt Adelboden

Eine Fusion, ein Experiment und eine Uraufführung. Zum ersten Mal spannte das SCMF mit Kander Kultur zusammen: Am 12. September steht der in Frutigen aufgewachsene Singer-Songwriter Trummer gemeinsam mit dem spanischen Saxofonquartett 
Kebyart Ensemble auf der Bühne. Sie spielen Songs aus Trummers letzten beiden Alben und Stücke der Geschwister Fanny und Felix Mendelssohn. Die Romantik der Mendelssohns und Trummers Songs um Familie und Zuhause ergänzen sich optimal. Gegen Ende des Festivals wird es noch zu einer Uraufführung kommen. Der Jodlerklub Adelboden, die Musikgesellschaft Adelboden, der gemischte Chor Adelboden sowie die Musikschule Musika suchten gemeinsam mit den Musikvermittlerinnen Tirza Mirjam Vogel und Johanna Schwarzl nach dem Klang Adelbodens. Entstanden ist die ganz eigene Adelbodner Sinfonie.

Diverse Orte: Adelboden, Frutigen,
Kandersteg
Programm von Fr., 10.9., bis 19.9.
www.swisschambermusicfestival.ch

Wir verlosen 2 × 2 Tickets:

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden