mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Das Vokalensemble Voces Suaves.© Markus Räber
Orangerie Elfenau, Bern

Deutscher Italiener

Das Basler Vokalensemble Voces Suaves geht mit «Heinrich Schütz, der Venezianer» den Spuren des Komponisten in Italien nach.

Heinrich Schütz (1585–1672) hatte eine Schwäche für Italien. So kommt es, dass der eigentlich für seine geistliche Musik bekannte Komponist des deutschen Frühbarocks auch weltliche und fremdsprachige Werke schuf. Das Basler Vokalensemble Voces Suaves nähert sich in seinem Programm «Heinrich Schütz, der Venezianer» dem ersten Werk, das dieser unter dem italienischen Pseudonym Enrico Sagittario veröffentlichte, und singt eine Auswahl seiner italienischen Madrigale.

Die Sänger*innen (Christina Boner und Mirjam Wernli – Sopran, Florencia Menconi – Alt, Dan Dunkelblum und Akinobu Ono – Tenor, Tobias Wicky – Bariton, Sebastian Myrus – Bass) und Lautespieler Orí Harmelin führen neben den Madrigalen aus Schütz’ Buch Toccaten von Lautenist Johann Hieronymus Kapsberger auf. Zusätzlich interpretieren sie zwei Musikidole von Schütz: den venezianischen Kirchenmusiker Giovanni Gabrieli, einen Lehrer von Schütz, sowie Claudio Monteverdi.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden