mitgliederwerden grey iconMitglied werden
© Malcolm Crowthers
Zentrum Paul Klee, Bern.

Verschiebung ins Meisterhafte

Der revolutionäre Pianist Ivo Pogorelich denkt die Musik weiter: Mit angepassten Takten und neuen Tempi haucht er den Werken der grossen Komponisten neues Leben ein und lässt damit deren Biografie in die Stücke einfliessen. Im Zentrum Paul Klee spielt der in Belgrad geborene Pianist im Rahmen der «International Piano Series» Bach, Beethoven, Chopin und Ravel. »Weiterlesen
© Olivier Schopfer
Französische Kirche, Bern.

Klangverwandt

Wie beim verwandten Instrument Cembalo, laufen die Saiten des Virginals annähernd parallel zur Klaviatur. In «D’après Onofrio Guarracino 1668» widmet sich die Reihe «Musique de l’église francaise de Berne» dem bedeutenden Cembalo- und Virginalbauer Onofrio Guarracino, dessen Instrument von Antonio García, dem Organisten der Französischen Kirche, gespielt wird. Mit der Oboistin Katharina ... »Weiterlesen
Pianistin Pallavi Mahidhara ist als eine von fünf «Jeunes Etoiles» zu sehen.© Jan Botha

Die Pop-up-Lösung

Das Gstaad Menuhin Festival präsentiert das frisch ­konzipierte «Pop-Up Festival 2020» mit neun Livekonzerten zum Streamen. »Weiterlesen
© Joel Schweizer
Esplanade vor dem Kongresshaus, Biel/Arena Attisholz in Riedholz, Solothurn

Die Apokalypse nach der Apokalypse

Seit über 50 Jahren füllt das Orchester des Theater Orchesters Biel Solothurn die Sommerpause mit Sommerkonzerten. Es bringt die verschiedensten musikalischen Welten zum Erklingen, meist unter freiem Himmel. Der diesjährige Auftakt mit den Kummerbuben wird rockig. »Weiterlesen

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden