mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Das doppelte Leben»: Woher komme ich, und wohin gehe ich? © Yoshiko Kusano
Schlachthaus Theater, Bern

Roots and Roads

Das Schlachthaus Theater eröffnet die Spielsaison mit dem Stück «Das doppelte Leben»: Ein Roadtrip durch die Schweiz, Ungarn und Länder des ehemaligen Jugoslawien. Die Zahnärztin Mila Maksimović lebt und arbeitet in Bern, als sie eines Tages eine eingeschriebene Sendung erhält. Von einer Grosstante hat sie ein Grundstück geerbt und deshalb soll sie sich nun bei der zuständigen Behörde in der serbischen Provinz Vojvodina melden. Plötzlich wird sie ihrer Vergangenheit und Herkunft konfrontiert. Für Mila beginnt eine Spurensuche, die sie durch den Balkan führt.

Das Theaterstück «Das doppelte Leben / A kettözött élet / Jetë e dyfishtë / Dvostruki život» dreht sich um Menschen, deren Leben von Migration und dem Danach geprägt ist. Den Stoff hat Maike Lex, die künstlerische Leiterin des Schlachthaus Theater, gemeinsam mit der Autorin Daniela Janjić entwickelt. Das Stück ist das Resultat einer von Pro Helvetia geförderten Zusammnarbeit mit drei weiteren Theatern in Serbien, Kosovo und der Schweiz.

Dokumentation als Inspiration

2019 besuchten Janjić und Lex in Prishtina den Workshop «Where is home?» Darin verhandeln sie mit 
den Schauspieler*innen Albana Agaj, Dávid Búbos und Boris Kučov Fragen zu Heimat und Herkunft. Alle drei kennen die Thematik: Die Schweizer Schauspielerin Agaj verbrachte ihre Kindheit im Kosovo, Búbos und Kučov wirken am Theater der ungarischen Minderheit in Subotica in der autonomen Provinz Vojvodina in Serbien.

Der Sprache folgen

Mit Gesten und Worten in fünf verschiedenen Sprachen zeichnet das Schauspielensemble die Reise und Begegnungen Milas nach. Die Musik dazu macht Milena Krstić. Auf Illustrationen der bereisten Länder oder Bühnenbilder, die den Ort der jeweiligen Handlung lokalisieren, verzichtet das Stück. Diese szenografische und dramaturgische Offenheit verweist darauf, dass die Geschichte über 
ein Einzelschicksal hinausgeht – und Mila für unzählige Menschen steht.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden