mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
© T+T Fotografie
Stadttheater Biel und Solothurn

Komisch wie Kafka

Kafka mal ganz freudig: Das Theater Orchester Biel Solothurn zeigt mit dem Stück «Kafka in Farbe» die spassige Seite des Schriftstellers. Kafkaesk: Das unentrinnbar-alptraumhafte Momentum im Schreiben von Franz Kafka hat sich zu einem Topos verfestigt, aus dem der Autor selbst keinen Ausweg mehr findet. Meistens. Doch Max Merker und Aaron Hitz (Bild) bieten sich als Fluchthelfer an. Die beiden Komiker und Theatermacher, die sich auf poetischen Slapstick verstehen, bieten dem komischen Potenzial des Prager Schriftstellers ein Bühne. So soll Kafka selbst ein durchaus zu Spässen aufgelegter Mensch gewesen sein, seine Lesungen heiter und sein Lachen legendär und laut. So laut, dass er deshalb fast seinen Büroplatz im Arbeiter-
unfallversicherungsamt verloren haben soll. «Kafka in Farbe» heisst der Theaterabend, der den Humor in Kafkas Romanen, Erzählungen, Briefwechseln und Tagebucheinträgen freilegt.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden