mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Er schrieb «Die Jahreszeiten», sie inszeniert: Peter Bichsel und Deborah Epstein.© Svea Haugwitz
Stadttheater Solothurn

Erzählen, um zu existieren

Peter Bichsels «Die Jahreszeiten» spielt mit dem Erzählen und hinterfragt den Sinn des Tuns. Die Regisseurin Deborah Epstein bringt den Roman am Theater Orchester Biel Solothurn (TOBS) erstmals auf die Bühne.

Der Erzähler wohnt in einem baufälligen, rotangestrichenen Haus. Sowohl dessen Zerfall als auch die Bewohner*innen beschreibt er detailliert. Da ist zum Beispiel der Wiener Kieninger, dem er immer neue Geschichten anzudichten versucht. Womit man bei der Essenz von Peter Bichsels 1967 erschienenem Roman «Die Jahreszeiten» angekommen ist. Der Ich-Erzähler entwirft ständig neue Geschichten, die er vorzu wieder verwirft: «Und an den Dienstagen, das ist nicht wahr, kam stets ein kleiner weisser Mann, ein Kind mit weissem Gesicht in weissen Kleidern», heisst es beispielsweise. Doch dreht sich der Roman nicht um die vermeintliche Unverlässlichkeit des Beobachters, vielmehr rückt Bichsel den Akt des Erzählens in den Vordergrund - und dessen Notwendigkeit. Denn ohne ihn ergäben sich weder Sinn noch Geschichte. Die Regisseurin Deborah Epstein setzt den Text nun auf der Bühne des TOBS um.

Doch wie inszeniert man diesen Bichsel, der mit verschiedenen Erzählungen spielt, deren Wahrheitsgehalt noch dazu ungeklärt bleibt? Epstein erklärt, sie hätten sich im Ensemble mit Improvisationen an die Situationen getastet. Die Erzählungen an sich seien dabei nicht im Vordergrund gestanden, da das Wesentliche der «Jahreszeiten» nicht deren Inhalt sei. Sie konzentrierten sich dagegen auf die Verzweiflung und Not des Erzählers, der erzählen müsse, um zu existieren.

Absolut Bichsel

Epstein begann bereits vor zehn Jahren, sich mit Peter Bichsels Werk auseinanderzusetzen, ebenfalls beim Theater Orchester Biel Solothurn. Seine Sprache findet sie umwerfend: «Die Sätze in ‹Die Jahreszeiten› zeigen eine Struktur, Wohlklang und Rhythmus, die absolut Bichsel sind.» Der einzige Roman Bichsels wird nun im Theater Orchester Biel Solothurn uraufgeführt.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden