mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Kunst kann auf koloniale Strukturen hinweisen, sagt Susanne Bachmann.© ZVG
Diverse Orte, Bern

«Wer die Augen öffnet, findet Spuren von Kolonialismus»

Susanne Bachmann ist Soziologin und Mitorganisa­torin der «Tour de Lorraine». 
Im Gespräch erzählt sie, wie die diesjährige Ausgabe des Politfestivals unser Denken dekolonalisieren will. »Weiterlesen
40 Jahre ein Paar, 40 Jahre Theater.© Michael Meier

Wie das Leben so spielt

Fünf Kurzgeschichten, die für Leichtigkeit sorgen: Das Theater Ittigen lädt mit «5 nach 8» zu einem ebenso tiefsinnigen wie vergnüg­lichen Theaterabend. »Weiterlesen
Gehen an der Wirklichkeit irre: Dürrenmatts Physiker.© Rolf Veraguth
Theater Matte, Bern

Lieber verrückt als normal

Das Theater Matte zeigt Dürrenmatts viel aufgeführte Komödie «Die Physiker» – ein Stück voller schwarzen Humors, rasanter Wortgefechte und Scharaden. »Weiterlesen
Der Regisseur Nis Søgaard.© Alexander Hörbe
Theater Orchester Biel Solothurn

Toxischer Bund

Der Regisseur Nis Søgaard legt bei seiner Inszenierung von «Faust I» mehr Gewicht auf Gretchens Geschichte. »Weiterlesen
Auf unbestimmte Zeit verschoben
«Eiger»-Autoren Krohn und Müller.© ZVG / Hanzheng Yen
Stadttheater Biel

Gegen die Schwerkraft

Barbara-David Brüesch inszeniert für das Theater Biel Solothurn die Oper «Eiger» nach einem Libretto von Tim Krohn. Die filmreife Musik stammt von Fabian Müller. »Weiterlesen
Kim de l'Horizon erweitert die hintersinnige Komödie von Shakespeare.© Dominique Meienberg
Bühnen Bern: Vidmar 1, Liebefeld

Träumen im Mondlicht

Bühnen Bern zeigen «Ein Sommernachtstraum» von William Shakespeare. Hausautor*in Kim de l’Horizon hat daraus eine Liebeskomödie gemacht, die das Patriarchat sprengt. »Weiterlesen
Sie gibt Göttin Freya ihre Stimme: Sopranistin Masabane Cecilia Rangwanashana. © Gavin Smart
Bühnen Bern, Stadttheater

«Du musst die Musik wirklich fühlen»

«Das Rheingold» kommt in moderner Inszenierung auf die Bühnen Bern: Mit dabei ist Sopranistin Masabane Cecilia Rangwanasha, die erstmals Wagners Opus summum singt. »Weiterlesen
Dem «Gigiwonder» auf der Spur: Jeanne Devos und Viet Anh Alexander Tran. © Florian Spring
Vidmar 2, Liebefeld

Die Kunstwelt steht Bein

Ruth Mensah ist seit dieser Spielzeit Regieassistentin bei Bühnen Bern. Mit der Uraufführung des bizarren Stücks «Gigiwonder. Die Geschichte eines Beins» steht die junge Kölnerin nun selbst am Regiepult. »Weiterlesen
Seit August bei Bühnen Bern: Roger Vontobel und Felicitas Zürcher.© ZVG / Sandra Then
Bühnen Bern, Stadttheater

«Das Theater gehört euch!»

Seit August hat das Schauspiel bei Bühnen Bern eine neue Leitung. Schauspieldirektor Roger Vontobel und Chefdramaturgin Felicitas Zürcher setzen auf Nahbarkeit und auf analoge Begegnungen, die die einzelnen Bubbles sprengen. »Weiterlesen
Mal Monsieur Ibrahim, mal Moses: Lukas Lobis schlüpft in unterschiedliche Rollen.© Dario Conci
Das Theater an der Effingerstrasse, Bern

Ibrahim blickt in Spiegel

Das Theater an der Effingerstrasse bringt «Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran» als Einmannstück auf die Bühne. Der Tiroler Schauspieler und Kabarettist Lukas Lobis schlüpft dabei in viele verschiedene Rollen. »Weiterlesen
Weiss warum Frauen mehr oder weniger Humor haben als Männer: Hazel Brugger.© Noëlle Guidon
Casino, Bern

Spiessig und erwachsen?

Ehe und volle Babywindeln können auch Spass machen – zumindest wenn Hazel Brugger davon erzählt. Und das tut sie in ihrer  Show «Kennen Sie diese Frau?» im Casino Bern. »Weiterlesen
Weitere Artikel

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden