mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Unbekannter Schlossalltag: eine Bedienstete in der Küche.© ZVG
Schloss Oberhofen

Wo es loderte und kochte

Wie zu Urgrossmutters Zeiten: «In der Küche» heisst 
die neue Dauerausstellung von Schloss Oberhofen, die Einblick in Kulinarik und Kochkultur um 1900 bietet.

Ausser einem Gasherd aus Amerika blieben keine Relikte der früheren Küche von Schloss Oberhofen aus dem frühen 20. Jahrhundert erhalten. Für die neue Dauerausstellung «In der Küche», die im Rahmen der schon bestehenden Dauerausstellung «Stets zu Diensten» eine Schlossküche öffentlich zugänglich macht, wurden über mehrere Jahre Gerätschaften zusammengetragen. Originalgetreu wurde eine Küche aus dem späten 19. Jahrhundert nachgestellt; bei der Begehung erfährt man, wo und wie gekocht wurde, welche Pfannen verwendet wurden, wo der Abwasch vonstattenging. Auf einen Tisch projizierten, arbeitenden Händen kann man etwa beim Eierfangen zuschauen.

In der einmal monatlich stattfindenden Führung «Nicht berühmt – Frauen in herrschaftlichen Diensten» begibt sich Christina Fankhauser, Leiterin von Schloss und Museum, auf die Spuren der unbekannten Helferinnen.

Schloss Oberhofen

Führung:  12.8., 18 Uhr
www.schlossoberhofen.ch

 

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden