mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Das Virus ist 2020 so medienpräsent wie noch nie – ein Grund, es genauer anzuschauen.© Fusion Medical Animation
Galerie Soon Pop-up im Sitem-Insel, Bern

Symbiotisch

Wie werden Viren gezeichnet, bezeichnet und thematisiert? Diesen Fragen widmet sich die Ausstellung «Virophilia & Virus», kuratiert von Roland Fischer.

Dass Viren nicht einfach nur böse sind, wagt man aktuell kaum zu denken. In der Ausstellung «Virophilia & Virus», die von der Soon Gallery und dem Symbiont Space aus Basel erarbeitet wurde, wird die feindselige Bezeichnung der Viren seit der Ausbreitung des Coronavirus und die «sprachliche Ungenauheit» thematisiert. Im Institut für translationale und unternehmerische Medizin, Sitem-Insel, sind Visualisierungen von Computergrafikspezialistinnen und andere Auseinandersetzungen mit der «Virus-Ikonografie» zu sehen. Zudem sind Werke der taiwanesischen Bio-Art-Künstlerin Pei-Ying Lin ausgestellt, die sich mit der Symbiose von Virus und Mensch befasst – und der von Wissenschaft und Kunst. 

 

Galerie Soon Pop-Up im Sitem-Insel, Freiburgstrasse 3, Bern
Ausstellung bis 27.11.
www.galerie-soon.ch

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden