mitgliederwerden grey iconMitglied werden
Archiv
Thomas Hirschhorn hat eine Miniatur des Ortes erstellt, wo Robert Walser zuletzt spazierte. © Dominique Uldry
Robert Walser-Zentrum, Bern

Spuren eines Spaziergängers

Der Schweizer Künstler Thomas Hirschhorn verfolgt in einer Installation die letzten Schritte des Bieler Schriftstellers. Das Robert Walser-Zentrum stellt das «Robert Walser-Modell» aus.

«Es fängt jetzt auf meinem Spaziergang allmählich an zu abenden, und das stille Ende, scheint mir, sei nicht mehr gar so fern», schrieb der Bieler Autor Robert Walser 1917 in seiner
Erzählung «Der Spaziergang». Walser, der dem Spazieren zu Lebzeiten gerne nachging, verstarb 1956 an einem Herzschlag, während er sich auf einem Spaziergang befand. Die örtliche Polizei hielt den Ort des Geschehens, ein Schneefeld in der Nähe von Herisau, mit der Kamera fest. Diese Fotos bilden die Grundlage für das «Robert Walser-Modell» des Schweizer Künstlers Thomas Hirschhorn.

Wahrheit nachbilden

Hirschhorn beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit dem Bieler Autor und hat ihm bereits etliche Werke gewidmet. Im «Robert Walser-Modell» rekonstruiert er nun mittels Tatortfotos, Textausschnitten von Walser und einem Text aus dem «Robert Walser Handbuch» von Lucas Marco Gisi, Leiter des Archivs des Zentrums, den Tod im Schnee des Autors. Das Zentrum war massgeblich an der Arbeit beteiligt. «Er ist auf uns zugekommen. Wir standen bereits seit einiger Zeit in Kontakt und er beschäftigte sich intensiv mit dem Text ‹Verschwinden des Autors: Robert Walsers Spuren› von Lucas Marco Gisi», sagt Reto Sorg, Leiter des Robert Walser-Zentrums. «Wir sind also nicht nur ‹Gehülfen›, sondern durch den Text ein Teil des Modells.» Hirschhorn hat mit für ihn typischen Materialien wie Karton und Klebeband das Geschehen nachgebaut und dabei die Frage reflektiert, welche Spuren ein Autor hinterlässt.

Biel verwandeln

Das Werk stimmt auch auf die im Sommer 2019 geplante 13. Schweizerische Plastikausstellung ein. In einer Installation namens «Robert Walser-Skulptur» will Hirschhorn den Bieler Bahnhofplatz zu einem Pavillon umbauen, der ein Ort für Begegnungen, Diskurse und Auseinandersetzungen sein soll.

Events zu diesem Artikel

Keine Veranstaltungen

Folgen Sie uns

Anmeldung Newsletter

Wetter in Bern

laden